Summ-Summ!

Ein bestechend vergnüglicher Theaterabend über Bienen

Das Chawwerusch Theater Herxheim spielt (auf Einladung vom Theater am Türmchen) dieses wunderbare Stück am Samstag, den 28. März 2020 um 20.00 Uhr im Protestantischen Gemeindehaus, Stadtgrabenstraße 25, 67245  Lambsheim

Eintrittskarten zu 16,00 € auf allen Plätzen können Sie ab Montag, 10.02.20 in der Mühltor-Apotheke in Lambsheim erwerben (nur Barzahlung möglich) oder online über kartenverkauf@tat-lambsheim.de bestellen.

Zum Inhalt:

Die Bienen, die arbeitsamen Honigsammlerinnen sind schon seit vielen Jahrtausenden ein wichtiger Begleiter von uns Menschen. Doch die Bienen sind in Gefahr. Pestizide und andere Umwelteinflüsse gefährden ihr Überleben und bedrohen die  Artenvielfalt. Grund genug, den Bienen einen abwechslungsreichen Theaterabend zu widmen. Mit Gedichten, Schauspielszenen, Liedern und Livemusik entfaltet sich ein bunter Theaterreigen – von honigsüß bis bitterböse.

In kleinen Episoden erzählen die Schauspieler des Chawwerusch Theaters von dem Wunsch einer Arbeitsbiene auch einmal Königin zu sein, von der tragischen Bestimmung der männlichen Drohnen, vom sehnsüchtigen Drang einer Nelkenblüte auch einmal bestäubt zu werden und vom rebellischen Kampf einer solitären Wildbiene gegen die Monokultur.

Welche Imkerphilosophie besticht? War die Bienenkönigin schon immer weiblich? Was passiert, wenn der Mensch in der Zukunft den Bestäubungs-Job der Biene übernehmen muss? Wie war das noch mal mit den Bienen, den Blumen und der Liebe? Und was macht ein Parasit wie die Varroamilbe, wenn ihre Nahrung, die Bienen, auszusterben drohen? Diese und weitere Fragen beantwortet der skurrile, kurzweilige Theaterabend auf erfrischende Weise.